Wenn der Algorithmus zum Kreativen wird

Digitalisierung und künstliche Intelligenz sind die Buzzwords unserer Zeit und es wird viel diskutiert, welche Prozesse Computer und Maschinen demnächst übernehmen werden. In einer aktuellen Diskussion zu dem Thema wird auch die Frage gestellt: Werden Kreative und Designer demnächst überflüssig?

Im generativen Design finden sich dafür erste Ansätze, denn hier bestimmt ein programmierter Algorithmus das Ergebnis. Designt wird in Programmiersprache am Computer, die nach vorgegebenen Konstanten die visuelle Idee in einen Code übersetzt. Das Design entsteht damit auf Basis eines Quellcodes, eines Programms oder Algorithmus und wird maschinell im Computer generiert. Neue Parameter wie Zufall, Struktur oder Wiederholung beeinflussen hier den Designprozess neben den bisherigen Elementen Farbe, Form, Schrift und Bild. Dieser Prozess minimiert zwar den Einfluss der Kreativen und Designer auf ein 100% vorhersehbares Ergebnis, bietet im Gegenzug aber einen stark erweiterten Gestaltungsspielraum.

Neue Software und Programme machen es heute ohne große Programmierkenntnisse möglich, diese junge, digitale Gestaltungsform zu nutzen und Ideen mit Hilfe von Computertechnologie umzusetzen. Die in Designkreisen derzeit angesagte Technik dafür basiert auf dem JavaScript-Framework p5.js.

Jordan Graves, eine in Atlanta ansässige Designerin, ist schon seit einiger Zeit im Bereich des generativen Designs unterwegs und beschäftigt sich unter anderem mit der Herstellung von Kleidung. Sie hat ein online-Tool entwickelt, mit dem man eigene Strickwaren entwerfen kann. Repeat Offender heißt ihr Angebot mit dem immer neue Looks in scheinbar unendlichen Farb- und Mustervarianten möglich werden.

Für 145 $ kann man sich bei ihr im Shop ein individuelles Design generieren und stricken lassen.
Wir haben für uns ein PromoTex Expo-Design generiert.

Aber Achtung: Die Möglichkeiten, die der generative Designprozess bietet, sind so vielfältig, dass es schwer ist, ein Ende zu finden. Probieren Sie es aus. Sie werden feststellen, dass es schwer ist, sich für eine finale Version zu entscheiden. Hinter jeder Mausbewegung wartet ein neues Design.

Bild Stoff: Karly Santiago auf Unsplash
Bild Pullover: Jordan Graves Repeat Offender